News


""Charlotte Weaver graduierte 1912 von der American School of Osteopaty. Die enge Verbindung zu A.T.Still regte sie zur Erforschung es Schädels an. 1935 schien ihre Arbeit so weit gereift, dass Weaver sie der dem Vorstand der American Osteopathic Association vorstellen konnte. 1936 veröffentlichte sie ihren ersten wissenschaftlichen Beitrag im Journal of the American Osteopathic Association; bis 1938 sollten noch 12 weitere folgen [...]"

M. Sorrel, ISBN 978-3-941523-03-6 , ca. 300 S.

Den gesamten Beitrag finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: JOLANDOS - NEWSLETTER JULI/AUGUST 2017

"Was kann Osteopathie wirklich? Wo liegen die Grenzen der manuellen Medizin? Diesen Fragen geht Filmemacher Kurt Langbein in seiner Reportage nach. Eine Antwort: Auf dem Röntgenbild sieht man nicht alles, was dem Körper fehlt. [...]"

Martin Burger, Ärzte Woche 28/2016
© 2016 Springer-Verlag GmbH

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: springermedizin.at-Newsletter 13.07.2016

Zitat nachrichten.at 18. Juni 2014 - 00:04:

"Bei Asymmetrien des Schädels kann eine sogenannte Kopforthese innerhalb des ersten Jahres Abhilfe schaffen. Auch Physiotherapie und Osteopathie sind nützliche Methoden [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: www.nachrichten.at 18. Juni 2014 - 00:04


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung